Vorsicht Untermieter

Es wird in den Nächten jetzt teilweise richtig kalt. Letzte Nacht soll die Temperatur laut Wetterbericht bis auf 2°C gefallen sein. Den Bienen macht das nix. Die kuscheln sich in einer Traube zusammen und wärmen sich gegenseitig. In der Mitte der Traube sind es muckelige 35°C.

Verteidigen können die Bienen sich bei diesen Temperaturen allerdings nicht. Das freut natürlich dann die Mäuse. Eine windgeschützte, nach Honig duftende Unterkunft mit gefüllter Speisekammer. Wer kann da schon nein sagen?

Die Lösung ist genauso simpel wie wirksam.
Man bringt einfach ein Gitter vor dem Flugloch an. Die Bienen kommen da recht problemlos durch und die Mäuse bleiben draußen. Entfernt wird das Gitter dann im Frühjahr nach den letzten Nachtfrösten.

Ein Gitter schützt vor unerwünschten Untermietern.
Ein Gitter schützt vor unerwünschten Untermietern.